Kinderreime international

Die kleine Schnecke Max

Die kleine Schnecke Max
wollt’ sich die Welt besehn
(die Hand zur Faust machen und anschließend Zeige- und Mittelfinger als Fühler ausstrecken – die “Schnecke” auf den Tisch oder Boden setzen)

nahm’s Häuschen huckepack
und sagt auf Wiedersehn.
(nun die andere Hand zur Faust machen und auf die Schnecke setzen)

So vierzehn Tag lang
kroch sie gerade aus
(“loskriechen”)

dann hatte sie genug
verschwand im Schneckenhaus.
(mit der “Haus-Hand” die “Schnecken-Hand” umfassen)