Was ist Buchstart?

Buchstart ist ein Hamburger Projekt zur Förderung der kindlichen Sprach- und Literacy-Entwicklung. Seine Schirmherrin ist die Autorin Kirsten Boie.
Buchstart will dazu beitragen, dass alle Hamburger Kinder einen guten Start in die Welt der Bücher und des Lesens erhalten.
Seit 2007 verteilt das Projekt im Auftrag der Kulturbehörde bereits kostenlose Büchertaschen an rund 21.000 einjährige Kinder im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung U6 („Buchstart 1“).
Die zweite Projektstufe Buchstart 4½ beginnt im Oktober 2020. Buchstart 4½ wird von der Sozial- und der Schulbehörde sowie den fünf größten Hamburger Stiftungen gefördert und besteht aus drei Projektbausteinen:

Projektbaustein 1: „Das Hamburger Geschichten-Buch“

Ab Herbst 2020 erhalten alle Kinder einen Buchstart-4½-Rucksack beim Vorstellungsverfahren der Viereinhalbjährigen in den Grundschulen (2020 sind das rund 19.400 Kinder). Der Rucksack enthält das eigens für Buchstart 4½ entwickelte „Hamburger Geschichten-Buch. Auf dem Weg von der Kita in die Schule“ und einen Flyer, der sich an Eltern und Kinder wendet.
Das hochwertig ausgestattete Buch bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte für die lesepädagogische Arbeit sowohl für die Kinder als auch die Sorgeberechtigten.
Die Auswahl der Texte und Bilder, viele davon Originalbeiträge, erfolgte durch eine Expertengruppe aus Schul- und Sozialbehörde und den Bücherhallen Hamburg. Das Buch, so das Ziel, soll die Kinder vom Tag der Vorstellung an über das letzte Kitajahr und die Einschulung bis zu den Herbstferien in der ersten Klasse begleiten. In den Geschichten rund um die sechs Hamburger „Buchstart-Kinder“ und in thematisch durchdachten Wimmelbildern entdecken Kinder, Eltern und Erzieher und Erzieherinnen viele Elemente aus dem Kita- und Schulalltag.
Etwas Besonderes ist das beschreibbare Namensfeld auf dem Buchcover. Damit, und mit den im Buch verteilten „Eintragsseiten“, kann jedes Kind das Buch nach und mit seinen eigenen Inhalten füllen und es so wirklich zu „seinem“ Buch machen.

Projektbaustein 2: „Geschichten-Findertag“ in den Kitas und in den Bücherhallen Hamburg

Ab April 2021 können alle Hamburger Kitas den jährlichen „Geschichten-Findertag“ in ihrem Haus feiern. An diesem Aktionstag dreht sich alles um die Geschichten und Bilder aus dem „Hamburger Geschichten-Buch“. Pfiffige Vorlese-Ideen, Bücherspiele, Bastelvorschläge und Plakate: Das Buchstart-Team stellt den Kitas Ideen und Materialien zur Verfügung, damit der „Geschichten-Findertag“ ein großer Spaß für alle Beteiligten wird.

Aktuelle Informationen zum „Geschichten-Findertag“ veröffentlichen wir im Januar 2021.

Projektbaustein 3:  Fortbildungen für Fachpersonal aus Kita und Grundschule

Wie gestalten wir eine lesefreundliche Umgebung und wie arbeiten wir sinnvoll mit (Bilder)Büchern? Wie begleiten wir die Leseentwicklung der Kinder im Übergang Kita-Schule, was brauchen wir und welche Ressourcen stehen uns zur Verfügung?

Um diese und weitere Fragen geht es in einer dreiteiligen Buchstart-4½-Fortbildung, die im Rahmen der Schuljahresanfangstagung im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) erstmals im Sommer 2021 stattfinden wird (mehr dazu unter „Fachinformationen“). Mit den Bücherhallen Hamburg und der erfahrenen Pädagogin Susanne Kühn haben wir hier starke Partner gefunden. Das Besondere an den Fortbildungen: Es nehmen Teams, bestehend aus Fachpersonal aus Kitas und Vorschulklassen an Grundschulen, daran teil. Die teilnehmenden Einrichtungen erhalten einen Materialkoffer mit Büchern und pädagogischer Handreichung.

Danksagung

Das Buchstart-Team von Seiteneinsteiger erhält seit Sommer 2018 unschätzbaren Rat und inspirierende Unterstützung von den Mitgliedern der Projektgruppe Buchstart 4½, die aus Vertreter_innen der beteiligten Fachbehörden, Kooperationspartnern und anderen Fachkolleg_innen besteht:

Birgit Bartram (Landesinstitut für Lehrerfortbildung)
Tanja Bergold (SPFZ – Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum)
Henriette von Enckevort (Behörde für Kultur und Medien)
Dr. Meike Heckt (IfBQ – Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung)
Heidi Jakob (Bücherhallen Hamburg)
Susanne Kühn (Pädagogische Projektbegleiterin)
Dr. Anna Maclean (Behörde für Schule und Berufsbildung)
Birte Priebe (LI – Landesinstitut für Lehrerbildung)
Angelina Ribeiro v. Wersch (Sozialbehörde, Referat Kindertagesbetreuung)
Eric Vaccaro (Behörde für Schule und Berufsbildung)

Ihnen allen, sowie Frank Kühne und seinem Team vom Carlsen Verlag und den Mitarbeiter_innen vom Budnikowsky-Sonderlager in Wandsbek, ein großes Dankeschön für ihren engagierten Einsatz für Buchstart 4½!